Samstag, 1. November 2014

344

"Was ist los, Schatz?" fragte Basti nachdem er sich mit seinem aufgewärmten Rührei neben mich setzte.
"Schmeckt´s ?" Er nickte nur mit vollem Mund.
"Ich hab Demi ne Sms geschriben, dass wir wieder hier sind und wann wir uns mal wieder treffen wollen und so... und guck mal was sie mir zurück geschrieben hat"

 Ich zeigte ihm die Sms, er las sie nochmal laut vor.
"Das du dich noch traust mir zu schreiben, und vorallem mich zu fragen wie es mir geht und wann wir uns mal wieder treffen wollen.... Ich hätte NIEMALS gedacht das du so falsch bist,..Verlogene Schlampe!"

Nachdem er zu Ende gelesen hatte, sah Basti mich komisch an.
"Muss ich das verstehen?" Ich zuckte mit den Schultern. "Ich versteh´s selber nicht. Als wir vor 3 Tagen geskyptet haben, war doch noch alles gut... Und in der Zeit bis jetzt hab ich doch gar nicht gemacht!?"


Am nächsten Tag, nach dem Frühstück und nach dem duschen, machte ich mich zu Fuß auf dem Weg zu Demi.
Was hatte ich bloß getan?! Wieso war sie so sauer auf mich?!
Es dauerte 25 Minuten ungefähr bis ich bei dem Haus ihrer Mutter ankam.
Ich klingelte und wartete bis ungefähr eine halbe Minute später jemand die Tür auf machte.
Ich sah von meinen Schuhen hoch und sah das es Demi war, sie hatte Lona auf ihrer Hüfte sitzen.
Als meine beste Freundin merkte das ich es bin die geklingelt hat, schlug sie sofort die Tür zu. Noch bevor ich irgendwas sagen konnte...
Ich klopfte sofort wieder an der Tür und rief:
"Demi! Mach die Tür auf! Was hab ich denn falsch gemacht!?"
Ich war verzweifelt.
10 Minuten stand ich noch an der Tür, aber Demi öffnete die Tür nicht.

Deprimiert trat ich dann meinen Heimweg an.
Der Rückweg dauerte viel länger als der Weg zu ihr, so kam es mir jedenfalls vor.
Ich dachte die ganze Zeit nach.
Was hab ich getan das sie so sauer auf mich ist? So wütend hab ich sie noch nie erlebt...
Ich dachte und überlegte, aber mir viel einfach kein Grund ein.

Als ich zurück zu hause war, ging ich sofort in den Garten,
Dort saßen nämlich Basti und Maxi.
"Und? Hast du herausgefunden was los ist?" Ich schüttelte den Kopf und setzte mich neben ihn auf die Decke, auf der er gerade mit unserem Sohn spielte.
"Sie hat die Tür aufgemacht, gesehen das ich es bin und hat mir dann gleich wieder die Tür vor der Nase zugeschlagen." "Und was hast du jetzt vor?" Ich zuckte mit den Schultern.
Wenn sie nicht mit mir reden will, schön! Ich werde trotzdem herausfinden was falsch ist... auxh wenn es das letzte ist was ich tu....

Kommentare:

Heyoo! :)
Würde mich über Rückmeldung freuen :)