Freitag, 29. November 2013

228

Ich weiß es kommt nichts mehr so regelmäßig aber irgendwie weiß ich nicht wie/was ich schreiben soll :/

228:

>Miley´s Sicht<
Basti setzte sich neben mich und sah mich an. "Du hast doch noch n' Schlüssel, dann geht doch rüber und guckt doch nach! Ich muss jetzt auch gleich meine beiden von Oma abholen." Basti sah mich an und ich nickte.
Wir zogen uns an und machten uns in getrenten Richtungen auf den Weg. Es dauerte ja nicht lange bis wir bei meinem alten zu Hause waren, ist ja nur 2 Straßen weg. Ich schloss die Tür auf und als wir ins Wohnzimmer kamen saß mein Vater mit seinem Handy in der Hand auf dem Sofa, und neben ihn Maxi. Als Maxi uns sah fing er gleich an zu lachen. "Euch wollte ich gerade anrufen! Ich war eben mit dem kleinen draußen und hatte mein Handy vergessen. Deswegen bin ich nicht dran gegangen." Basti nahm Maxi hoch und drückte ihn ein Kuss auf. Wir setzten uns zu mein Vater auf die Couch."Und wie wars bei Gericht?" "Joar...Manuel muss für 7 Jahre ins Gefängnis. Er hat wohl keine Psychischestörung also wurde er als Schuldfähig gehandelt also...Ich bin jedenfalls froh das es jetzt vorbei ist." Mein Vater nickte. "Und was habt ihr 2 so gemacht?" "Wir waren eigentlich den ganzen Tag draußen und waren auf dem Spielplatz und waren noch bei einer ArbeitsKolegin und haben da was gegessen." "War er denn lieb?!" "ja! ja, ist er doch immer." "Mein Sohn halt!" Basti grinste Maxi an der auf seinem Schoss saß & Maxi grinste zurück. Als Basti sich dann runter beugen wollte, um ihn einen Kuss aufzudrücken, nieste Maxi ihm voll ins Gesicht. Ich konnte mir ein grinsen nicht verkneifen aber Basti sah es nicht so eng und lachte auch. "Ihhh!"

Als wir später zu Hause am Essen waren klingelte es an der Tür. Basti stand mit vollem Mund auf und öffnete sie. Kurze Zeit später kam er wieder in die Küche, und hinter ihm Felix. Basti setzte sich wieder und schluckte runter. Felix lehnte sich an die Wand. "Warum bist du hier?" "Ich wollt fragen ob ihr n´ Zelt habt!?" "Warum?" "Ich wollte mit paa Kumpels campen gehn, übers Wochenende.In Holland!" "Demi hat mir vorhin aber erzählt das du am Samstag auf deine Kinder aufpassen wolltest weil sie weg will." "Dann kann sie das eben nicht! Ist doch nicht mein problem! Ich fahr jedenfalls, soll sie sich jemand anderen suchen!" "Es sind doch aber auch deine Kinder?!" "Ich will aber nichts mehr mit den beiden oder Demi zutun haben! Okay!? Habt ihr jetzt ein Zelt oder nicht?" "Nein...." "Okay. Tschöö!" Und dann verschwand er aus der Küche und aus dem Haus. Basti schaute immernoch fassungslos dahin wo Felix vor wenigen Sekunden noch stand. Dann drehte er sich in meine Richtung. "Ist das zu fassen!? Der hat sie doch nicht mehr alle.... Aber gut, wenn er seine eigenen Kinder nicht mehr sehn will kann ich wohl auch nichts dran ändern. Das wird er jedenfalls bereuen.." Basti stand auf und schmiss schon fast seinen leeren Teller in die Spüle. Man, war der sauer. Aber ich war es auch, schließlich muss Demi, meine betse Freundin auch drunter leiden. Aber vorallem ihre Kinder....

Kommentare:

Heyoo! :)
Würde mich über Rückmeldung freuen :)