Donnerstag, 9. August 2012

42- wirklich letztaaaaaaah


42 Okay das ist aber wirklich der letzte.Dannach werde ich euch nicht mehr nerven :)

Eine halbe Stunde, mindestens, saßen wir da und ließen unsere Tränen während des Küssens trocknen. Das was Bascht getan hat, war natürlich sehr scheiße und es wird wahrscheinlich noch eine Weile zwischen uns stehen, aber man sollte verzeihen können. Das Vertrauen in unserer Beziehung ist natürlich angeknackst, aber wenn dieser Fehler nicht ein weiteres Mal passiert dann wird es sich schnell wieder einrenken! Wiedermal brauchte ich Luft und daher löste ich mich von meinem Freund und holte tief Luft. Seine rot umrandeten Augen sahen mich an und ich konnte nur grinsen. „Es tut mir Leid…und der Kuss hatte auch wirklich nix zu bedeuten!“Also küsst er einfach so Mädchen ohne Bedeutung-schön zu wissen...Aber ich wollte ihn vergeben auf diesen ganzen Stress hab ich kein Bock mehr. Ich will ihn an meiner Seite „Vergessen wir das einfach, okay!?“ Er nickte nur grinsend und es folgte ein Kuss.
-Am nächsten Tag-(Auch wenn das jetzt unlogisch ist….die haben jetzt einfach noch 3 Wochen Ferien...)
Es war mittlerweile schon 13:38Uhr,Basti hatte bei mir geschlafen. Wir waren in diesem Café, an das ich schon so viele Erinnerungen hatte. Das welches ich und Bascht bei einen unserer ersten Dates schon besucht hatten. Bestellt hatten wir gerade und Basti musste einmal auf die Toilette, ich sah aus dem Fenster und sah ein junges Paar, ungefähr im selben Alter wie ich und mein Basti. Wie es aussah stritten sie. Da machte ich mir Gedanken, nicht über die beiden ich kenne sie ja nicht, ich dachte über das was zwischen mir und Basti geschehen ist nach. War ich wirklich so abhängig, so besessen von ihm? Er hat mich sehr verletzt und ich verzeih ihm sofort? Klar, in der Woche die ich in Nashville verbracht hab, hab ich ihn echt verdammt fett vermisst, aber war ich naiv? Jedes Mal wenn er ankommt verzeih ich ihm. Naja jetzt kann ich ja nicht wieder zu ihm gehen und sagen: Ich bin wieder sauer auf dich! Das wäre ja voll Assi.Ich spürte einen Kuss auf meiner Wange und zuckte zusammen."Hast du dich erschrocken!?",grinste Basti als er sich wieder gegenüber von mir setzte."Ein bisschen"lächelte ich verlegen zurück. Die Kellnerin kam und brachte uns unser Essen.Gerade als sie mir meine "Mini-Pizza" servieren wollte,stolperte sie und die Pizza landete auf meinem Schoß. Boah war das witzich :) "Es tut mir schrecklich leit, ich hohle sofort etwas Wasser." sagte sie hecktisch."Ist nicht so schlimm." Ich fand das gerade irgendwie lustich.Basti grinste auch."Euer Essen geht natürlich aufs Haus!" Sie ging und kam kurze Zeit später mit einer neuen Pizza und einem feuchten Tuch wieder."Dankeschön."Ich nahm ihr das Tuch aus der Hand und versuchte so gut es ging den Fleck den die Pizza hinterließ, zu entfernen. Das klappte einiger maßen. Ich kümmerte mich nicht weiter drum und fing an zu Essen.2mal hatte ich schon abgebissen als ich bemerkte das Basti mich immer noch angrinste."Was?" "Nix." Und dann fing er an zu essen. Wir redeten ein wenich über uns,als Bascht´s Handy klingelte." Ich geh damit mal eben raus." "Ist gut" Er stand auf und ging aus der Tür.

>Basti´s Sicht<
 Mein Handy klingelte und Miley hatte kein Problem damit das ich ran ging. Ich stand auf um draußen zu telefonieren.Schon auf dem Weg schaute ich,wer mich da anrief: Unbekannt.
Ich ging trotzdem ran:"Hallo?" "Basti? Hier ist Michael." Michael? Achso...Michael!" Ehmm...Hi!" "Also Basti, ich ruf aus einem ganz bestimmten Grund an. Aber...hast du Zeit? Ich würd es gerne persönlich mit dir besprechen." "Ehmm...ich weiß nich, ich bin grad mit meiner Freundin essen..." "Dann esst auf und kommt!",lachte er."Du weißt doch noch wo das TonStudio ist?" "Klar....Das schon,aber ..okay wir kommen...Sind ungefähr in einer halben Stunde da." "Okay, perfekt dann bis gleich.Tschüss!"  "Tschöö" schon legten wir auf. Puh..was er wohl will?! Mh...Naja ich ging erstmal wieder rein und sagte Miley bescheid.Sie war einverstanden,aufgegessen hatten wir kurze Zeit später auch und schon waren wir auf dem Weg ins TonStudio. Miley machte einfach ihre Jacke zu und so sah man den Fleck nicht mehr. Wir kamen an und saßen kurze Zeit später auch in Michael´s Büro.Dieser fing gleich an zureden: "Also warum ich dich herbestellt hab,...ich hab mir mit Paul deinen Song angehört,und ich find ihn super. Auch deine Stimme ist schön.Ich hab ihn meinem Team,sprich weitere Produzenten,Songwriter,Managern und und und vorgespielt und wenn du willst machen wir aus dir einen Superstar!" Boah was will der? Ich war geschockt."Wie jetzt "Superstar?" Ich und Miley sahen uns verwirrt an."Wenn du möchtest schreiben wir,natürlich mit dir,wenn das auch dein Wunsch ist, ein paar Songs und nehmen mit dir ein Album auf. Du wirst groß rauskommen!" Ich wusste nicht was ich dazu sagen sollte, den Song aufzunehmen hatt schon Spaß gemacht, aber ich als Sänger??!Ich sah zu MIley,die mich genau wie Michael gespannt ansah.."Du musst das jetzt nich sofort etscheiden, schlaf eins,zwei Nächte drüber und sag mir dann einfach bescheid!" Ich nickte und stand auf. Miley tat es mir gleich. Ich nahm ihre Hand und wir verabschiedeten uns von Michael.Wir gingen schweigend zu Phil, mit diesem musste ich umbedingt reden.Er war,genauso wie Felix,schon seit dem Kindergarten mein bester Freund,er könnte mir helfen.Miley wirkte zwar so als würde sie sich für mich freuen dennoch schien sie nicht gerade glücklich über dieses Angebot,aber auch ich war nicht sicher.Sollte ich es machen? Ich musste es aufjedenfall gut bedenken, wenn es wirklich etwas wird und ich wirklich Erfolg haben würde, könnte es ein ganz anderes Leben für mich wird. Mein ganzes Leben könnte sich ändern-klingt schon krass. Spaß würde so ein "Rockstar-Leben" wäre sicher cool aber wie schon gesagt,es würde einiges ändern... Aber wollte ich das sich in meinem Leben etwas ändert? Ein Paar Änderungen wollte ich schon,zB. Das Miley nicht meine Freundin ist,sondern meine Frau!:) Aber so eine krasse Veränderung? Wenn es echt etwas werden würde,könnte ich dann normal leben? "Kommt rein!" bat uns Phil in sein Haus,also ihr wisst schon in sein Haus wo er wohnt,mit sein eltern +seiner kleinen Schwester und so...nicht alleine...:) Wir traten hinein und steuerten direkt aufs Wohnzimmer zu,und setzten uns auf die Couch. "Alles wieder gut bei euch?!" "Jop." "Gut." "Ehm...ja..ich oder wir wollten was mit dir besprechen." "Schieß los." "Also wir beide haben noch nich darüber gerdetet..." Während ich sprach,sah ich zu Miley,sie starrte geradeaus,Kopf etwas nach unten geneigt und war Blass."Alles okay?" Miley sah mich an und nickte. "Nun sag schon!"Ich erzählte ihm das und er war total aus dem Häusschen"Mach das! Das wär sooo geil,Basti der Rockstar!"lachte er. ich musste auch lachen.Phil hat so ne lustige lache,die steckt einfach an!"Ich hab eigentlich auch schon dran gedacht dieses Angebot anzunehmen."Das hatte ich wirklich!"Ich glaub ich schreib dem Typen ne SMS."schon zückte ich mein Handy."YEEEEES!" schrie er.Warum er das so geil fand wusste ich auch nicht.Aber,er freute sich,....anders als Miley sie stand auf und dann hörte ich nur noch die Tür ins Schloss fallen. Schnell sprang ich auf und lief und schrie ihr hinterher.Sie reagierte nicht.Irgendwann blieb sie aber gottseidank stehen,sie setzte sich auf so eine niedrige Mauer und ich mich direkt neben sie."Was´los?" "Nix..." Das konnte ich ihr natürlich nicht glauben.Ich legte einen Arm um ihre Schulter und küsste ihre Stirn.Was war mit ihr los? Freut sie sich denn kein bisschen für mich?"Was ist los!?" "Es ist nix...." "Schatz...sag es mir,bitte!" Aufeinmal kamen ihr die Tränen die auch kurze Zeit später überschwapten."Maus....jetz sag doch....was ist los?" Sie weinte immer stärker."Nix!" "Natürlich hast du was,ist doch nicht zu übersehen."sie löste sich etwas von mir. "Ich hab Angst,okay!" sagte sie etwas lauter,sie sagte es nicht böse...nur lauter."Wovor.?"fragte ich sie während ich ihr eine Strähne aus dem Gesicht streichte. Anstatt mir zuantworten, schwieg sie und versuchte sich die Tränen aus dem Gesicht zuwischen.Das gelang ihr aber nicht so ganz den es kamen immer wieder welche nach.Ich stand auf und kniete mich vor ihr hin und küsste sie einfach.Kurz. Ich wischte ihr die Tränen weg und sah ihr in ihr wunderschönes Gesicht."Sagst du mir jetzt wovor du Angst hast!?..."

So.....der aller letzte....jetz aber wirklich :)

Kommentare:

  1. waaaaas??? nein du darfst nicht aufhören zum Himmel :((

    ich mag deinen Blog so sehr und du kannst so schön schreiben!!

    bitte hör nicht aus..:/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke aber.....es ist nicht meine Entscheidung....okay,in gewisser maßen schon aber....naja,Danke!

      Löschen

Heyoo! :)
Würde mich über Rückmeldung freuen :)