Freitag, 21. Juni 2013

174

Das bringt zwar nichts mehr aber ich schreib den Blog bis Teil 180 jetzt zu Ende... -.-


174:


Zu Hause fiel mir Miley um den Hals. Wahrscheinlich hatte mein Brief gewirkt, aber ich hatte meine Meinung geändert. Deshalb konnte ich ihre herzliche Umarmung und ihr wunderschönes Lächeln nicht genießen. "Können wir kurz reden? Ist wirklich wichtig." "Willst du jetzt wirklich reden? Wir können auch gerne etwas anderes tun!" Sie grinste mich an und fing an meinen Hals zu küssen. Schwerenherzens musste ich Miley zurückweisen. "Was denn?" "Ich muss wirklich ganz dringend mit dir reden....In dem Brief hab ich dich zwar drum gebeten mir nochmal zu verzeihen, aber ich glaube es ist besser wenn wir nicht mehr zusammen sind!" "Wie..was?! Willst du mich eigentlich verarschen? Erst vor paar Monaten hab ich dich gefragt ob du dir sicher bist das du mit mir zusammen sein willst, da hast du ja gesagt, und jetzt änderst du schon wieder deine Meinung?!" Während sie etwas kräftiger in der Stimme wurde, versuchte ich ruhig zu bleiben. ""Miley, hör zu. Es tut mir wirklich Leid und mir tut es auch selber weh, aber ich möchte das du glücklich bist!Und ich weiß das meine Eifersucht und die ganze Scheiße von Anna und Max dich nicht glücklich machen, eher im Gegenteil." Sie schüttelte fassungslos den Kopf. "Überlegs dir nächstes Mal früher, bevor du mir so ein Brief schreibst, in dem du übrigens was ganz anderes geschrieben hast als du jetzt sagst. Kannst du dich bitte irgendwann mal entscheiden?" Sie ließ mich stehen und lief nach oben. Ich wollte gar nicht wissen wie sauer sie jetzt ist. Anstatt ihr nach zu laufen ging ich ins Wohnzimmer und ließ mich auf die Couch fallen. 10 Minuten später knallte die Tür zu. Für kurze Zeit blieb ich noch sitzen, dann ging ich hoch um nach Maxi zu sehen, aber Miley hatte ihn mitgenommen.
 Scheiße. Freundin weg. Sohn weg. Leben im Arsch.
Aber ich kann den beiden den ganzen Stress nicht mehr zumuten. Auch wenn es bedeutet das Anna und Max ihren Willen bekommen haben. Es bricht mir zwar selber das Herz aber es ist das beste für meine kleine Familie. Es kommt Miley bestimmt nicht so vor, aber ich tu das wirklich nur aus Liebe zu ihr und Maxi. Es klingelte an der Tür und davor standen einige Fans. ich setzte mein bestes Fake Lächeln auf und kümmerte mich um sie. Autogramme, Fotos, bei Freunden anrufen.. Dann kam plötzlich Felix, er schien sauer zu sein. "Basti, wir müssen reden!" er zog mich rein und bevor er die Tür schloss rief er noch ein "Sorry Mädels!" zu den 5 Mädchen vor der Tür. "Was denn?" "Komm mit!" Er zog mich weiter ins Wohnzimmer und schupste mich dann auf´s Sofa. Er selber lief vor dem Tisch hin-und her. "Was willst du denn jetzt?" "Bist du eigentlich bescheuert? Wieso machst du mit Miley Schluss? " "Ich möchte nicht das sie wegen unserer Beziehung immer so viel Stress hat! Würden Max und Anna nicht immer dazwischen funken hätte ich auch nicht Schluss gemacht!" "Boah Basti! Ihr habt schon so viel Scheiß zusammen überstanden, das schafft ihr auch! Miley wollte doch eh den Kontakt zu Max abrecehen und Anna hat sich doch auch lange nicht mehr blickeb lassen!" "Ja, aber trotzdem..." "Nicht trotzdem! Geh jetzt zu ihr und nimm deine Scheiße zurück!" "Ich weiß nicht..." "Basti!"  "Ja schon gut! Wo sind die beiden denn?" "Bei uns, also wenn sie nicht schon bei ihrem Vater ist." "Okay, dann las uns erstaml zu euch gehn." Felix nickte und schon waren wir auf dem Weg. Miley wird jetzt eh nicht verzeihen, vorallem weil cih schon wieder meine Meinung geändert hab. Naja so halb wegs. Einerseits hatte Felix recht, andererseits wollte ich Miley den Stress ersparen. "So mal gucken ob sie noch da sind." Felix schloss die Tür auf und wenige Momente später waren wir im Wohnzimmer. Miley und Demi sahen mich wütend an. "Was willst du denn jetzt hier?" "Komm Schatz, lass die bedien das selber klären." Felix und Demi verließen den Raum. "wo ist Maxi?" "Oben, der schläft." "Miley..." "Lass mich raten, du hast schon wieder deine Meinung geändert?!" "Felix hatte Recht! Wir haben schon so viel hinter uns, das sollten wir uns nicht von unseren Exen kaputt machen lassen. Ich wollte euch aber nur vor dem Stress schützen!"

•••

Kommentare:

  1. Hör doch bitte nicht auf das keine Kommis kommen ist cheiße ich weis hatte Ich früher selber aber nach doch bei FB Werbung

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe deine Geschichte, sie ist auch Real, ich hasse es, wenn es blogger übertreiben, wo man sich denkt: hallo? im echten leben läuft das auch nicht so! deine ist einer meiner Lieblings Geschcihten, bitte hör nicht auf! ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht! :) Lg Vivi

    AntwortenLöschen
  3. Du sollst nicht aufhören man.. Aber der teil is suuupii also schnell weiter ;)

    AntwortenLöschen

Heyoo! :)
Würde mich über Rückmeldung freuen :)