Freitag, 10. Januar 2014

240



Danke für die lieben Komentare :) Ich hab das mehr gebraucht als ihr euch vorstellen könnt, vertraut mir ;)

240:
Als Miley gerade etwas dazu sagen wollte , klinglte es an der Tür gefühlte tausend mal hintereinander. Davon wurde auch Maxi wach. Während Miley hoch zu dem kleinen ging, ging ich die Tür aufmachen. Felix! "Bist du behindert? Hast du schonmal auf die Uhr geguckt?! Maxi hat schon geschlafen!" "Jaja tut mir Leid. Aber du hast mir vorhin nicht geantwortet-kommst du nun mit oder nicht!?"  "Das ist doch wohl klar das ich nicht mitkomme. Und was fällt bildest du dir eigentlich ein mich das überhaupt zu fragen? Als würde ich mein ganzes Leben-meine Famili, meine Freunde, meine Fans -meine Karriere und Schule aufgeben nur weil du komisch geworden bist!" "Wieso bin ich denn angeblich komisch gworden? Nur weil ich mein Leben nicht mit Windeln wechseln vrgolden will!?" "Aber du hast Demi geschwängert und musst such dazu steghen! Am Anfang hattest du doch auch kein Problem damit! Und außerdem nur weil du kein Bock mehr hast usst du Demi und vorallem deine Kinder nicht im Stich lassen! Dieses widerliche, egoistische, kindische Verhalten geht jdem-wirklich jedem auf die Nerven." Ich schrie schon fast. Aber halt nur fast weil Maxi  ja bestimmt wiedr schläft. "Du brauchst dich auch nicht mehr irgendwie bei mir mlden! So lange du so drauf bist jedenfalls." Ich knallte einfach die Tür vor ihm zu und setzte mkich wieder auf die Couch.

>Miley´s Sicht<

Nachdem ich Maxi´s Tränen trocknen konnte und er sich wieder beruhigt hatte, versuchte ich ihn wieder zum schlafen zu bringen. Was mir aber lider nicht so gut gelang.
Man hörte von unten wie Basti und Felix diskutierten. Als ich dann hörte wie die GTür zu knallte ging ich mit Maxi und seinem Kuschelaffen nach unten. Bascht saß auf dem Sofa und sah angepisst- hat bestimmt was mit Felix zu tun.
Er tippte auf seinem Handy rum und nachdem er es ans andere Ende der Couch geschmissen hat, sah er uns an. Jetzt grinste er ein bisschen. "Kommt her." dabei klopfte er auf die leere Sitzfläche neben sich. Ich gab ihm seinen Sohn und ließ mich dann neben ihn fallen.
Maxi und Basti grinsten sich beide an und als Baby Bascht wahrscheinlich am wenigsten damit rechnete, fing sein Vater an ihn zu kitzeln.
Sein Lachen und Basti´s glückliches Gesicht zeigten mir mal wieder das es definitiv kein Fehler war Maxi zu bekommen. Mein Freund stoppte das kitzeln und fing an Maxi abzuknutschen :) Das ließ den klinen aber nicht mit dem Lachen aufhören.
Die beiden waren wirklich ZUckersüß.
Als die beiden dann ganz brav da saßn, Maxi auf Basti´s Schoß, grinsten die beiden mich an. "Was guckt ihr so? :) "
Nachdem wir noch ein bisschen rumblödelten,Maxi inschlief und wieder in seinem Bett lag, wollte ich Basti fragen was da genau mit Felix abging. Auch wenn er ben ziemlich glücjklich aussah-und es wahrscheinlich auch war, ihn scheint das schon ziemlich mit zu nehmen. Schließlich ist Felix einer seiner besten Freunde....

Kommentare:

Heyoo! :)
Würde mich über Rückmeldung freuen :)