Montag, 20. Januar 2014

242

242:

Ich grinste zurück. "Bin ich auch."  Sein grinsen wurde breiter und seine Hand wanderte an mein Kinn. Er drückte ganz sanft meinen Kopf zu sich und küsste mich.
Nach einem kurzen Blick auf Maxi gingen wir wieder nach unten ins Wohnzimmer.
"Hast du Lust Essen zu gehen? Also nicht bei McDonalds oder so, sondern richtig?!" "Und Maxi?" "Daran hab ich natürlich auch schon gedacht ;)  Und wenn du denn jetzt willst kommt meine Mutter." "Ehhmmmm okay. Wenn sie nichts dagegen hat!?" "Hat sie nicht. Ich glaub sie genießt es richtig sich um Maxi zu kümmern." "Wenn du es sagst... und wo willst du hin?" "Lass dich einfach überraschen! Und jetzt geh und zieh dir was schickes an!" Ich ging verwirrt die Treppe hoch, drehte mich auf der Hälfte um und sah wie Basti grinsend auf seinem Handy rumtippte.
Ich ging weiter noch oben und machte mich fertig.

>Basti´s Sicht<

Als Miley und ich fertig waren, warten wir zusammen mit Maxi unten im Wohnzimmer auf meine Mutter. Der kleine saß bei Miley auf dem Schoß und trank aus seinem Fläschchen..
Als es klingelte sprang ich schnell auf und machte meiner Mutter die Tür auf. Als sie ins Wohnzimmer reinkam steuerte sie sofort auf Miley und Maxi zu und nahm meiner Freundin unseren Sohn ab. "Wieso ist er denn jetzt noch wach?!" "Er hat ja schon geschlafen, ist eben aber wieder aufgewacht."Wir unterhielten uns noch kurz und verabschiedeten uns dann von meiner Mutter uns Maxi. "Viel Spaß." "Danke!"
Wir stiegen ins Auto ein und fuhren los. Wir verbrachten den Weg schweigend, bis wir an einer roten Ampel stehen blieben. Ich hatte mir  Miley noch gar nicht richtig angeguckt, also tat ich es jetzt. Und VERDAMMT! Sie sah echt umwerfend aus. Tut sie ja eigentlich immer aber jetzt ganz besonders. "Was grinst du mich jetzt schon wieder so an?" lächelte sie. "Du siehst echt verdammt schön aus." Sie wurde leicht rot und drehte sich grinsend zum Fentser. "Danke." Ich legte meine Hand auf ihr linkes knie und streichelte sanft auf und ab. Sie sah mich wieder an und küsste mich kurz, danach konnte ich auch schon weiter fahren.
Als ich auf dem Parklplatz des edlen Italieners stand, sah Miley mich wütend an. "Wir gehen doch nicht etwa hier essen!? Das ist doch viel zu teuer!" "Mach dir darum keine Sorgen! Bestell dir einfach was du möchtest." "Können wir nicht bitte einfach wo anders hingehen? Es stört mich nicht wenn wir zu McDonalds oder so fahren! Ich mein, das ist ja süß von dir aber das muss nicht unbedingt sein."  "Du verdienst es aber, okay!? Also lass uns da jetzt einfach rein und genieß das leckere Essen einfach ohne auf den Preis zu achten, verstnaden?"  Sie nickte zögerlich. Wir stiegen aus dem Auto aus und machten uns auf den Weg zum Eingan.....

Tut mir Leid, ich weiß das der Teil nicht gerade spannend ist :/
Ich hab leider nur keine Ahnung wie ich weiter schreiben soll bzw. Wie ich meine Ideen richtig ausdrücken kann.


-2 Kommis :)-

Kommentare:

Heyoo! :)
Würde mich über Rückmeldung freuen :)