Sonntag, 5. Januar 2014

238



-Erster Teil in diesem Jahr :)
-Ich war/ bin immer noch ein bisschen Krank.....
-&Ich glaub ich hör wirklich auf. Mein Blog ist scheiße und irgendwie finde ich das mit dem Kind dumm. :/ Als ich mir das letztes Jahr ausgedacht hab, hab ich das noch für ne gute Idee gehalten aber jetzt...naja wie gesagt jetzt find ich es dumm. Ich bereue es-irgendwie. :(
-Und was ich noch fragen wollte(hab ich zwar schonmal aber egal ;) ) was ist euer Lieblingsblog? Vielleicht kenn ich ihn ja noch nicht und joar, ich hab seeehr viel langeweile :)

238:
Miley´s Lippen sind der Wahnsinn! Sie passen perfekt auf meine. In den zwei Jahren den wir, mehr oder weniger, zusammen sind, haben wir den perfekten Rythmus gefunden in den sich unsere Lippen auf einander bewegen. Miley schien es ebenso zu gefallen. Ihre eine Hand war in meinen Haaren vergraben, während ihr anderer Arm um meinen Hals geschlungen war. Meine Hände waren einerseits an ihrer Wange, an ihrem Po und meine Zunge war in ihrem Mund ;)
Miley löste sich und grinste mich an. "Komm mit!" Sie nahm meine Hand und zog mich mit nach oben ins Schlafzimmer.Mit einem ziemlich heißen, dreckigen grinsen schubste sie mich auf unser Bett uns 'kniete' sich sozusagen über mich. "Ich liebe dich Bascht." "Ich liebe dich  auch-aber jetzt komm runter und küss mich!" Ohne noch weiter Zeit zu verschwenden tat Miley es.
 
Nach einiger Zeit lagen auch schon unsere Shirts auf den Boden. Ich war grad dabei Miley´s Hose auszuziehen und sie half mir dabei in dem sie ihr Becken etwas hob.
Als wir fertig waren mit -ihr wisst schon was- schmiegte sich Miley ganz nah an mich und legte ihren Kopf auf meine Brust. Ihre Haare waren so wunderschön, lang und weich- da musste ich sofort mit ihnen spielen. "Ich bin froh das im Moment alles gut ist. Also zwischen uns." Miley nickte. "Ich will nicht das wir uns jeh wieder trennen...."  Sie drehte ihr Geischt zu mir und grinste. "Ich will das auch nicht." "Na dann sind wir uns ja einig das wir uns nicht mehr trennen werden!" grisnte ich zurück.
Maxi weinte und nachdem Miley sich was übergezogen hatteging sie zu ihm.



Ich blieb liegen und musste automatisch nachdenken. Die ganzen male die Miley und ich uns schon getrennt haben-das will ich niiiie wieder! Oftmals war es so wie so unnötig. Aber ich denk das unsere Beziehung gereift ist und auch wir beide uns weiter entwickelt haben. Uns beiden ist klar das wir -vor allem wegen Maxi- uns sicher sein müssen was wir wollen und klare Verhältnisse schaffen müssen. Zum Glück sind Miley und ich gleicher Meinung- wir lieben uns und wollen uns am besten nie wieder trennen und eine richtige Familie bleiben. Ich wünschte nur das Felix auch bald wieder zur Vernunft kommt. Ich wurde am weiter denken gehindert-Mein Handy klingelte. Ich nahms vom Nachttisch und schaute drauf. Wenn man vom Teufel spricht-oder eher nachdenkt...Es war Felix. "Ja?"
>Miley´s Sicht<
Ich war mit Maxi runter in die Küche gegangen-er war anscheinend hungrig. Er konnte mit seinen 9 Monaten seine Flasche schon selber halten. Und so ging ich mit Maxi auf meiner Hüfte sitztent, einen Arm schütztent um ihn, und mit einem Pudding in der anderen Hand wieder zurück zu Basti hoch. Er lag anscheinend immer noch nackt unter der Decke- nur sein heißer Oberkörper war zu sehn ;) Er telefonierte- war aber gerade am auflegen. Ich saß mittlerweile schon mit Maxi neben ihm auf dem Bett . Er legte sein Handy weg und nahm mir Maxi ab damit ich mein Pudding besser essen konnte.
"Er ist schon so groß :) " Basti grinste Maxi an und strich ihm durch die Haare. "Ja, stimmt..... Mit wem hast du da eben eigentlich telefoniert?!" "Felix." "Felix!?" "Jup, habs selbst erst nicht glauben können. Aber er hat ganz vernünftigt mit mir geredet und will sich auch morgen Abend mit mir in so ner komischen Bar trffen,was trinken und reden meinte er. Also wenn du nichts dagegen hast, würde ich´s gern tun. Vielleicht schaff ich es ja doch noch ihn zur Vernunft zu bringen." "Wieso sollte ich was dagegen haben!?" Er antwortete nicht. Er beugt sich zu mir und küsste mich. Plötzlich fing Maxi wiedr an zu weinen und schmiss seine Flasche weg. "Ey!" lachte Basti.
Basti setzte ihn so hin das er Maxi eigntlich ins Gesicht gucken könnte-drückte ihn aber an sich. Er streichelte ihm über den Kopf, schaukelte hin und her und wischte ihm die Tränen weg. Nach zwei Minuten ungefähr, hatte er sich auch schon wieder beruhigt aber blieb angekuschelt bei Bascht sitzen. Was verdammt süß war :3
Später saßen meine beiden Männer zusammen in der Badewanne. Maxi schien der ganze Schaum zu gefallen. Er lachte die ganze Zeit und Basti sah auch überglücklich aus. Ich saß die ganze Zeit daneben. "Weißt du was mir gerade schwules aufgefallen ist?" "Wenn du jetzt sagst das du mit einem anderen Typen in der Badewanne sitzt-das ist dein Sohn!" Er lachte. "Ne das meinte ich nicht! Als ich mit Felix telefoniert hab....war ich nackt!" :)
-Entschuldigt, ich weiß das mein Blog ganz und gar nicht 'toll' ist-aber es wird immer nur weiter gehen wenn ein Teil mindestens 2 Kommis hat. Hab halt Gründe ;)


Kommentare:

  1. Du darfst nicht aufhören wie oft noch dein blog is nicht scheiße !!! Und das mim kind is voll süß!!

    AntwortenLöschen
  2. Da kann ich jassi nur zustimmen :D

    AntwortenLöschen

Heyoo! :)
Würde mich über Rückmeldung freuen :)