Dienstag, 12. Februar 2013

94 (mahaga magala)

Komischer Teil :/
 
Am nächsten Tag wollten Basti und ich uns ein bisschen auf der Insel umschauen, viel hatten wir ja noch nicht viel gesehen. Wir hatten einen "Mauritius-Insel Führer" von zu Hause mitgenommen und kamen damit super zurecht. Den ganzen Tag über fuhren wir von der einen aufgelisteten, empholenen Sehenswürdigkeit zur nächsten. ANstrengend und heiß war es, aber trotzdem war der Tag schön& ich machte viel Foto´s. Auf der Insel gab es wirklich extrem viel Naturpark-dinger. Die 2 die am besten bewertet waren besuchten wir. Aber als aller erstes schleifte ich Basti ins Aquarium Pointe aux Pimentsso , so nennt sich das. Ich wollte mir unbedingt die Schildkröten angucken, meine Lieblingstiere :) Da wir viel auf dem Zettel hatten hatte ich leider nicht all zu viel Zeit dafür, genoß die Zeit dennoch.   Als nächstes ging es in den Casela Bird Park, der war nicht weit vom Aquarium entfernt. 

Casela Bird Park



 Dann ging es auch schon weiter:   Kestrel Valley

Kestrel Valley.1

Kestrel Valley.2
 Der nächste Platz den wir besuchten war: Chamarel Wasserfall


Die anderen Sehenswürdigkeiten die in dem Planer standen und die wir uns unbedingt anschauen wollten, würden wir in den nächsten tagen besuchen, ich war mal wieder müde und auch Basti hatte mittlerweile kein bock mehr in der Hitze über die Insel zu düsen. Als wir am Nachmittag dann wieder im Hotel ankamen schmiss ich mich sofort aufs Bett.ich war echt geschafft. So ein toller Tag-nur leider echt anstrengend...:/ Da ich soo übelst müde war schlief ich sehr schnell ein um ungefähr eine Stunde später wieder aufzuwachen. Als ich gerade meine Augen geöffnet hatte, sah ich direkt Basti wie er mich angrinste. "Na gut geschlafen?" "Jap." "Wollen wir vielleicht gleich an den Pool?" "Wenn ich zurück bin dann gerne!" sagte ich und stand vom Bett auf. Basti sah mich verwirrt an. "Wohin gehst du denn?" "Auf´s Klo"  er lächelte und ich ging auf stille Örtchen. Kurz darauf waren wir mit Handtüchern usw. unten am Hotelpool angekommen, viel war nicht los, voll war es aber auch nicht. Wir legten uns auf 2 der freien Liegen und schon kam ein freundlicher Kellner. Dort am Pool war eine kleine Bar. Zu unserem Glück sprach der Mann deutsch. Basti bestellte sich bei ihm ein Bier, wärend ich eine Apfelschorle trank. Nach 2 Minuten hatten wir schon unsere Getränke, schlürften kurz dran und gingen dann ins Wasser. Es war zwar mittlerweile 15:17 aber trotzdem noch sehr hell und warm.Die Sonne knallte einen zwar nicht mehr so doll auf den Körper aber es war angenehm warm. Nicht zu heiß-nicht zu kühl. Perfekt.  Es tat trotzdem gut sich ein bisschen im Wasser abzukühlen und ein paar Bahnen zu schwimmen. Als Basti mich an sich zog und mich küsste....ich kann nur sagen, wundervoller Augenblick. Aber wärend des Kusses bekam ich aufeinmal total Bauchschmerzen, es fühlte sich an wie tausende Messer die sich in meinen Bauch bohrten. Ich löste mich von Basti und hielt mir den Bauch. "Ist alles okay?" Ich konnt nicht antworten, die schmerzen waren einfach zu groß, und Angst hatte ich auch. Was ist wenn etwas mit dem Baby ist!? Basti trug mich raus aus dem Wasser und legte mich auf einer der Liegen. Ich bekam nur noch mit wie mein Freund rief "Wir brauchen einen Arzt!" und dann war ich auch schon weg. ....

Ich weiß der is irgendwie merkwürdich der Teil aber was soll ich denn schreiben??? :/















Kommentare:

  1. supper teil
    aber wenn du das baby sterben lässt bin ich ganz ganz ganz ganz traurig =((

    AntwortenLöschen
  2. Das baby darf nicht sterben... :((
    ganz shcnell weiter bitte :))

    AntwortenLöschen

Heyoo! :)
Würde mich über Rückmeldung freuen :)