Donnerstag, 31. Oktober 2013

222

222:

"Also 2 Sachen... Was würdest du davon halten wenn ich wieder zum Psychologen geh...?" "Willst du das denn?" "Schon, irgendwie." "Hast du denn irgendwas oder warum willst du dahin?" "Naja das alles mit Manuel war einfach nicht so schön, ist zwar schon wieder ein Monat her aber trotzdem.Ich fühl mich einfach immer noch komisch." "Also ich hab nichts dagegen wenn es dir hilft, warum nicht?!" Ich nickte. "Und das 2te?!" "Ich möchte ein zweites Tattoo." "Und was willst du dir denn stechen lassen?" "Das wirst du dann sehen...." "Okay. sagst du mir wenigstens wohin?!" "Nö." Basti grinste mich an und biss dann von seinem Toast ab. "Du bist scheiße! Aber bitte nicht zu groß!" sagte er dann mit vollem Mund. Maxi fing wieder an zu lachen. "Du bist widerlich!" Basti lachte. Er schluckte runter und lächelte mich dann an. "Ne, im Ernst jetzt: Bitte nicht so übertrieben groß." "Ihh ne, keine Sorge. Ein kleines will ich!" "Okay, gut. Und ich geh zum Friseur. Ich will ne neue Frisur." Ich guckte ihn nur verdattert an. Er will seine Frisur ändern? Der verarscht mich bestimmt nur. "Ich mein das Ernst." "Jaja." "Gut, wie wärs wenn wir uns jetzt fertig machen und dann in die Stadt gehen. Du lässt dir da ein Termin geben und ich geh zum Friseur."  "Okay, und was ist mit Maxi? Nimmst du ihn dann mit?" "Joar." "Okay, gut. Ich geh schnell duschen." "Mach das."

>Basti´s Sicht<

Während Miley duschen ging, machte ich Maxi fertig. Uhh, er brauchte ganz dringend eine frische Windel. Die voll gekackte wurde schnell entfernt und dann war alles wieder gut. Miley war schnell mit dem duschen fertig und dann mussten die beiden nur noch warten bis ich auch mit dem duschen fertig war. Das hatte auch nicht lange gedauert, also konnten wir schnell los. Miley bog irgendwann rechts ab und ich musste zu meinem Stamm Friseur gerade aus weiter gehen. Maxi schob ich dabei immer weiter vor mir her. 10 Minuten nachdem ich beim Friseur rein gegangen war, wurde ich dran genommen. "Na, Basti. Das ist also dein Sohn.?!" "Genau." "Sieht man." Das gelabber das Maxi süß ist, das man sieht das er mein Sohn ist - blah blah blah- das hatte ich schon tausend mal gehört. Mein Friseur fing endlich an, an meinen Haaren rum zu schnibbeln. 20 Minuten später waren wir dann fertig. Mir gefiel es und ich schnappte mir Maxi und machte für meine Fans ein Foto und postete es auch gleich bei Facebook. Hoffentlich gefällt es Miley auch. :)

Ich bezahlte schnell und wollte gerade Miley eine Sms schreiben  als ich gérade auch eine bekam. Von Miley. Sie hat geschrieben das sie gleich zum stechen da bleiben konnte und ich und Maxi schonmal nach hause gehen sollen. Na gut, wenn sie meint. Anstatt mit Maxi nach Hause zu gehen, ging ich mit ihm auf den Spielplatz. Maxi liebte es zu Schaukeln, deswegen setzte ich ihn in die Baby schaukel und schupste ihn leicht an. "Na alter!" als Felix plötzlich hinter mir stand, erschrak ich. Er hatte seine Zwillinge dabei. "Erschreck mich doch nicht so." "Hahaha tut mir Leid. Warst du mein Friseur?" "Ja, eben gerade." "Und wo ist Miley?" "Beim Tätowierer."  "Ahhh okay." Wir unterhielten noch bisschen dann gingen wir. Jeder zu sich. Als ich Maxi und mir gerade die Schuhe und Jacken ausgezogen hatte, kam auch Miley. Das erste was sie ´sagte als sie durch die Tür kam: "Mhhh du Affe!Du warst ja wirklich beim Friseur!" "Ja, hab ich doch gesagt." grnste ich und küsste sie dann. "Sieht gut aus." "Miley, ich hab in den Spiegel geguckt- ich weiß das es gut aussieht." sagte ich gespielt arrogant. Sie schüteltte nur den Kopf und zog sich die Schuhe aus, nahm sich Maxi und ging ins Wohnzimmer. Ich trottete hinterher. "Jetzt zeig mal dein Dings." "Lach mich aber nicht aus." "Ne ne , jetzt zeig." Sie zog ihren Ärmel bisschen hoch und durch die Folie die darüber geklebt wurde konnte ich das Motiv sehen. Mir gefiels, das sagte ich auich Miley die mich dann nur angrinste. Nach dem Mittag legten wir Maxi hin und kuschelten uns in unser Bett und guckten Fern. Dabei merkte ich wie sie mich immer wieder an sah. "Was?" fragte ich sie lachend. "Nichts." "Ne, sag mal! was guckst du immer so?!" Sie küsste mich und dieser Kuss wurde immer wilder. Wir lösten uns aber kurz, damit ich ihr das T-shirt ausziehen konnte...
Okay, im nächsten Teil dann ;)

Kommentare:

  1. Oh ha du bist ur scheiße ich will sofort den nächsten teil!!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Wie kannst du jetzt aufhören?! -.- schreib schnell weiter !!! (:

    AntwortenLöschen
  3. waaaah, warum hörst du genau jetzt auf, haha:D bitte schnell den nächsten Teil. wieder einmal wundervoll! :)
    lg vivi

    AntwortenLöschen

Heyoo! :)
Würde mich über Rückmeldung freuen :)