Mittwoch, 9. Juli 2014

303

Sorry das es so lange dauert :/ Und so kurz ist...
303:

Am nächsten Morgen konnten wir zum Glück ausschlafen.
Denn unser Flieger würde erst um 14 Uhr starten.
Maxi, Basti und ich frühstückten ganz in Ruhe, gingen duschen, Zähne putzen usw.
Obwohl ich alles andere als "ruhig" war. Ich war total aufgeregt, und deshalb total hibbelig.
Ich konnte es immer noch nicht glauben endlich wieder nach Hause zu fahren, und dieses mal kommen sogar Basti und Maxi mit, umso besser :)
Ich freute mich richtig und konnte es gar nicht abwarten bis wir endlich im Flieger sitzen würden, aber es war erst kurz nach 11 ..
"Schatz, jetzt beruhig dich doch mal" lachte Basti. "Kann ich nicht, ich freu mich wirklich darauf endlich mal wieder nach Nashville zu fliegen!" Er lächelte mich an, streichelte mir übr die Wange und küsste mich kurz.
Ich hatte ihm mindestens noch tausendmal gesagt wie sehr ich mich freue und wie dankbar ich ihm bin. Das war echt das beste Geschenk überhaupt! Obwohl es ja eigentlich sein Geburtstag war ;)

Ein paar Stunden später saßen endlich auf unseren Plätzen im Flugzeug.
Maxi schlief, und auch Basti war total müde, er gähnte schon seit dem wir im Auto saßen und zum Flughafen gefahren sind die ganze Zeit rum. Ich war kein bisschen müde.
Basti grinste mich verschlafen an, was echt süß aussah. Dann nahm er meine Hand und schon begann das Flugzeug zu rollen...

Nach einem mehr stündigen Flug kamen wir dann endlich an.
Basti und Maxi schienen total ausgeruht, klar-sie hatten viel geschlafen. Ich nicht so, aber trotzdem ging es mir ganz gut. Es war schon später Abend hier in Amerika, deshalb fand ich das eigentlich nicht so toll das Maxi so wach war, meine Oma wird das bestimmt toll finden.
Wenn sie endlich mal ihren Ur-Enkel kennenlernt, und nicht nur auf Bildern sieht, dann sollte er auch schon wach sein :)
"Ich hätte nicht gedacht das Maxi den ganzen Flug über so ruhig bleibt." sagte Basti zu mir als wir auf dem Weg zum Gepäckband waren. "Er hat zum Glück viel geschlafen."
Es dauerte nicht lange, schon hatten wir unsere Koffer wieder bei uns und konnten zum Ausgang gehen. Maxi hatte ich auf den Arm, während Basti die Koffer schob.
Kaum ging die elektronische Ausgangstür auf, da sah ich schon meine Oma....

Kommentare:

Heyoo! :)
Würde mich über Rückmeldung freuen :)