Sonntag, 20. Juli 2014

306

Sorry das es so lang gedauert hat, aber es ist hier so schönes Wetter (bei euch hoffentlich auch) und da sitz ich nicht so gerne drin vor´m Pc... und irgendwie hatte ich keine Ideen wie ich weiter schreiben könnte. Deswegen ist der Teil so kurz und ganz schön langweilog.. :/


MHHH Morgen Hat Basti Geburtstag...der Affe wird dann 20 :D 




306:

Ich sah meine Oma weiterhin an. Jetzt war ich echt gespannt.
"Ich denke er ist ein netter junger Mann. Der liebt dich wirklich."So weit so gut.
 "Alsooo...magst du ihn?" "Ja, er ist wirklich sehr sympatisch. Und er macht dich glücklich, er kümmert sich um seinen Sohn-das ist ist doch das wichtigste."
Ich war glücklich. Das meine Oma -und meine Familie allgemein, Basti mag ist mir sehr wichtig.

"Ich bin wirklich froh hier zu sein. Und ich bin echt froh das du Basti und Maxi magst."
"Ich find es auch gut dich mal wieder zu sehen und endlich deine beiden Männer kennen lernen zu können." sie nahm mich kurz in die Arme und gab mir ein Kuss auf den Kopf so ähnlich wie Basti es immer tat. Nachdem ich einmal gähnte lies sie mich los und lächelte mich an.
"Es ist schon spät,vielleicht sollten wir ins Bett gehen..." Ich nickte. "Ja, ich geh schnell Basti holen und dann werd ich auch schlafen gehen."
Jetzt nickte sie. "Gut,dann schlaft schön." "Du auch." Sie verließ das Zimmer. Ich sah nochmal schnell zu Maxi und lief dann runter ins Wohnzimmer, dort wo Bascht auf der Couch lag.
Ich kniete mich vor die Couch und streichelte seine Wange.
"schatz.." "Mhhh" kam nur von ihm bevor er sich zur anderen Seite drehte.
"Bascht..komm mit nach oben"  Wieder nur ein "Mhh.." "Gut..dann hol ich mir eben Maxi ins Bett, damit ich wenigstens nicht alleine schlafen muss." sagte ich gespielt sauer und stand auf.
"Warte!" Er drehte sich auf den Rücken und rieb sich kurz die Augen. "Ich komme schon."
Und dann stand er wirklich auf, gab mir ein Kuss, nahm meine Hand und ging mit mir nach oben.
"Ich bin so müde." sagte er leise als er sich nur in Boxershorts ins Bett fialen lies. Ich lächelte nur und legte mich neben ihn. "Ich liebe dich." "Ich liebe dich auch. Und danke das wir hier sind." Er küsste mich nur und schon begann er wieder ein zu schlafen.
Ich legte mich auch so hin das es gemütlich war und starrte mit einem Lächeln an die Decke.
Ich war immer noch viel zu aufgeregt um zu schlafen.
Eine Stunde später wurde ich dann doch müde und schlief mit dem Gedanken ein, das wir ganze 2 Wochen hier bleiben würden...

Am nächsten Morgen wartete meine Oma schon mit Frühstück auf uns. Wir waren alle schon fertig geduscht, angezogen und so weiter und freuten uns schon auf die frischen Eier von Oma´s Hühnern.
"Ich hab den kleinen kein einziges Mal gehört in der Nacht." sagte sie während sie dem grinsenden Maxi über den Kopf strich. "Ja, er schläft zum Glück durch." Meine Oma lachte kurz. "Wahrscheinlich zu eurer Freude." "Oh ja!" Ich unterstütze Basti´s Antwort mit einem nicken.
"Und...was machen wir heute?" ...

Kommentare:

Heyoo! :)
Würde mich über Rückmeldung freuen :)