Dienstag, 29. Juli 2014

310

310:

>Miley´s Sicht<

Ich zog Basti immer noch an der Hand hinter mir her.
"Wo gehen wir hin?" fragte Basti mich leise als wir fast oben an der Treppe waren. Er flüsterte wahrscheinlich um Maxi nicht zu wecken.
Ich antwortete ihm aber nicht, öffnete gleich die erste Tür und schob ihn in den Raum -In dem immer mein Bruder schlief wen wir hier waren.
"Warte kurz hier." zwinkerte ich ihm zu. Er setzte sich verwirrt auf das Bett in dem Raum und sagte "Oookay."
Ich ließ ihn sitzen, schloss die Tür und ging kurz nach Maxi gucken.
Er schlief tief und fest, mit einer seiner Baby Händchen zu einer Faust über seinen hübschen kleinen Kopf geballen. So schlief er schon immer.
Ich gab ihm noch schnell einen Kuss, streichelte ihm über den Kopf und ging dann wieder zurück zu Basti.
Als ich wieder zu ihm ins Zimmer kam,lag er lang wie er war auf dem Bett und grinste er total breit. "Endlich bist du wieder da!"
Und schon war ich wieder über ihn gegrätscht und küsste ihn.
Sein Shirt hatte er ja schon aus, also war jetzt meins dran. Danach folgte seine-und sofort danach auch meine Hose.

Er knabberte an meinem Schlüsselbein und ich genoss es einfach ihm so nah zu sein.
"Ich liebe dich so sehr" stöhnte er während seine Hände auf meinem Arsch lagen. "Ich dich auch!" Ich nahm sein Gesicht in meine Hände und küsste ihn wieder.
Ich merkte durch seine Boxershorts hindurch wie erregt er war, und ich wollte ihn genau so sehr.
Er öffnete meinen BH und schmiss ihn auf den Boden neben dem Bett.
Er löste sich von meinen Lippen und widmete sich meinen nackten Brüsten.
Während er sie massierte-ja richtig durchknetete- und an meinen Brustwarzen saugte, wuschelte ich ihm seine ganze Frisur durch.

Plötzlich hörten wir die Haustür zuknallen.
Wir sahen und geschockt an, und blieben wie versteinert in der Position in der wir uns gerade befanden....

Kommentare:

Heyoo! :)
Würde mich über Rückmeldung freuen :)