Freitag, 13. Juli 2012

29


29
Als ich am nächsten morgen aufwachte,schlief Basti noch. Ich musste grinsen,mal wieder sah er einfach nur mega süß aus. Gestern Nacht war wunderschön:) Ich hatte vor Basti wie letztens mit einem Frühstück zu wecken,doch als ich gerade aufstehen wollte um nach unten zu gehen,hielt Bascht mich fest.Er hatte noch seine Augen geschlossen“Wohin willst du?“ich wollte dich eigentlich wecken und dir  frühstück bringen!“ Er grinste.“Als belohnung für die Nacht oder was!?“ Ich musste auch grinsen und schlug ihm gegen die Schulter.Er lachte.Und endlich machte er seine Augen auf.Seine wunderschönen braun/grünen Augen. Bascht grinste immer noch breit und zog mich auf sich drauf und küsste mich erstmal.Ich erwiederte natürlich,nach dem Kuss setzte ich mich wieder auf und Basti legte sich wie vorhin hin,also wieder so wie er orhin schlief und machte die Augen zu.."Was machst du!?",lachte ich."ich dachte du wolltest mich mit frühstück wecken!"Ich lachte."Du hast Glück das du so süß bist!"mit diesen Worte stand ich von meinem Bett auf.Basti hielt meinen Arm fest,ich schaute ihn fragend an"Ich wollt dir noch was sagen..."Wieder nur ein fragender Blick von mir"Ich liebe dich!"wie süüüß!Ich grinste und beugte mich zu ihm runter um ihn zu küssen.Als wir uns lösten"Ich liebe dich auch!" ich ging also runter und machte frühstück,ich hatte mir übrigens bevor Basti mich festhielt etwas übergezogen...Als  ich wieder hoch kam,in mein Zimmer,schlief Basti wirklich schon wieder.Obwohl ich gerade mal 5 minuten weg war.Ich musste mir echt ein lautes Lachen verkneifen.Ich stellte das Tablett mit dem Essen auf meinem Nachttisch ab und schlich mich zu Basti ran,er hatte sich gerade eben auf den Rücken gedreht.Ich küsste seinen Hals auf und ab,ich merkte wie er wach wurde und grinste.Er schlug die Augen auf und küsste mich nochmal richtig.Ich lächelte und gab ihn das Essen.Wir aßen auf und blieben noch ne Weile kuschelnd&schweigend im Bett liegen.Es war eine angenehme Stille.Dabei schlossen wir unsere Augen,schliefen aber nich ein.Ich lag in Basti´s Armen,und er streichelte meinen Arm.Wir lagen dort immer noch bis mir plötzlich etwas einfiel:"Tut dir eigentlich irgendwas weh?? Also ich meine wegen Gestern...."Ne alles okay"lächelte Bascht zurück."Wirklich!?" "Ja! Es is wirklich alles okay!"lächelte er immer noch."Na dann is gut!"lächelte ich nun auch. Nach einer halne Stunde später die wir aauch mit schweigen verbrachten,gingen wir  gemeinsam Duschen und machten uns fertig,denn wir wollten uns bald mit den anderen am Strand treffen.Und  das taten wir auch,denn als wir fertich waren gingen wir noch schnell zu Basti wegen seinen Bade-Sachen und dann zum Strand. Die anderen waren schon da,außer Felix und Vanessa.Wir begrüßten alle und saßen und enganeinander auf die Decke auf der die anderen auch saßen „Geht´s euch beiden gut?? Ich mein so wegen gestern…Weas war eigentlich genau los?“,fragte Lilly. Basti winkte ab:“Alles okay und nich so wichtich!“ Die anderen sahen uns nur mit hochgezogenen Augenbrauen an ,aber gingen nich weiter drauf ein. Irgendwann kamen auch die anderen beiden.Wir quatschten noch eine weile und gingen baden. Wir alberten viel rum bvis plötzlich mein Fuß ganz heftich,ecklich weh tat. Ich ging aus dem Wasser und sah das mein Fuß blutete.Ich war die ganze Zeit nich weit drin im wasser,ich muss wohl auf ne Muschel oder so getreten sein. Es tat echt weh aber ich bin nich so eine die gleich losheult.“Babe? Was´los!?Basti stand nun neben mir und ich deutete auf meinen Fuß. Ohne irgendwas zusagen packet Basti mich und trug mich zu unseren sachen und setzte mich auf die Decke. Phil kam zu uns „Leute wieso seit ihr….“Weiter sprach er nich denn er sah meinen Fuß,er(also mein Fuß) blutete echt häftich!“ Ich ruf mal schnell einen Krankenwagen!“Nein! Das muss nich sein,blutet doch nur ein bisschen!“ „Ein bisschen??Basti sah mich belustigt aber doch besorgt an.“Ja also ich find das jetzt nich soooo schlimm geht bestimmt auch gleich wieder mit den Schmerzen…“Zu spät sich rauzureden,der Krankenwagen is gerufen!“ Ich verdrehte die Augen.Basti setzte sich neben mich,legte einen Arm um mich und streichelte meinen Arm.Die anderen hatten sich schon zu uns gesetzt. Keine 2 Minuten später kam der Krankenwagen an der kreuzung an,an die Basti mich getragen hatte. Die Saniteter sahen sich mein Fuß kurz an und trugen mich auf die Trage.“Kann ich mit?“ fragte mein Bascht. „Wer sind sie denn?“ „Ihr Freund!“ Als ich das hörte musste ich grinsen,Ja er war mein Freund und gestern haben wir einen wirklich wichtigen Svhritt gemacht…“Na dann scteigen sie ein.“ Das tat Basti auch und saß sich neben mich auf den Stuhl&nahm meine Hand. Bevor die Türen geschlossen wurden schrie Oliver noch:“Wir kommen gleich nach!Basti nickte ihnen nur zu und dann fuhren wir ins Krankenhaus.Ich fands immernoch übertrieben aber die Sanitäter meinten auch das es richtich sei.Wenn die meinen…….


Ich wollte cuh nur sagen...Ich freu mich wirklich über kommentare aber in letzter Zeit bekomm ich nur einen,Darüber bin ich sehr dankbar aber ich wünsch mir schon ein bisschen mehr! :) Ich werde nich weiter schreiben,wenn ich mind. 3 Kommentare hab! :)

Kommentare:

  1. wieder toll geschrieben:)))

    AntwortenLöschen
  2. oh man ich weiß echt nicgt mehr was ich schreiben soll ._.
    ich mag den teil mal wieder richtig!!..
    aber normal, ne?! :D

    freu mich schon auf den nächsten..(;

    AntwortenLöschen

Heyoo! :)
Würde mich über Rückmeldung freuen :)