Montag, 3. März 2014

257

Irgendwie ist der Teil ein bisschen komisch o.O
Bekomm ich trotzdem 2 Kommis!? ;)


257:

Maxi wurde plötzlich sehr unruhig. Er fing an zu weinen, also nahm ich ihn schnell hoch.
Bevor ich irgend etwas anderes machte, gab ich ihm einen Kuss. Das reichte ihm anscheinend schon aus und er beruhigte sich. Er fing sogar an zu lächeln. "Das war in den letzten Tagen öffter so, er hat einfach geweint obwohl er gerdade gegessen hatte und seine Windel sauber war. Ich glaub er hat dich einfach vermisst!" sagte Miley während sie auf mich und Maxi zu kam. Ich grinste ihn an und wischte ihm die Tränen von der Wange. Er sah mich dabei auch die ganze Zeit an. "Ich hab euch beide auch ganz schrecklich vermisst." sagte ich etwas leiser. Maxi schlan seine Baby Ärmchen so weit es geht um meinen Hals und drückte sich so fest er konnte an mich. Ich grinste Miley an, und sie mich. Dann kuschelte sie sich auch an mich...

Am nächsten Morgen wachte ich so gegen halb 10 auf, da Maxi weinte. Ich hatte diese Nacht zwar nicht viel, dafür aber wunderbar geschlafen. Es war richtig schön Miley wieder neben mir liegen zu haben und ihr beim schlafen zu zusehen. Diese Nacht hatte Maxi bei uns geschlafen, also war es um so schöner.
Auch wenn es nur 4 Tage waren, der Abstand und dieses Weit-weg-sein waren echt schreklich.

Maxi und ich saßen gerade in der Küche und frühstückten in Ruhe. Miley musste ja leider heute zur Schule und war schon lange weg. Zum Glück hatte sie heute nur wenige Stunden und würde nicht all zu lange weg bleiben.
Als mein Sohn und ich fertig mit essen waren, setzte ich mit ihm raus in den Garten. Die Sonne schien und es war schön warm. Nicht zu kalt und nicht zu heiß. Das perfekte Wetter eben! Da muss man doch einfach raus gehen.
Maxi spielte auf einer Decke, die ich auf den Rasen gelegt hatte, mit seinen Auto´s. Sein Äffchen war wie immer mit dabei und saß neben ihn. Ich lag Oberkörperfrei auf einer Liege und sah ihm dabei zu.
Es klingelte und deswegen zog ich mir mein T-shirt wieder über und lief zügig zur Tür. Der Pool war zwar sozusagen "abgesperrt" aber ich wollte Maxi trotzdem nicht all zu lange alleine lassen.
Als ich gerade dabei war die Tür zu öffnen, standen meine Eltern quasi schon mit einem Fuß in der Wohnung. "Hallo Basti!" meine Mutter umarmte mich kurz und ging dann gleich in den Garten, sie sah Maxi wohl schon. "Hallo Sebastian." so begrüßte mich mein Vater und nahm mich dann ebenfalls kurz in den Arm.
Zusammen mit ihm ich dann wieder in den Garten zu meiner Mutter und zu meinem Sohn.
Mama hatte sich schon auf einen der Stühle gesetzt und hatte Maxi auf den Schoß. Mein Vater und ich setzten uns dazu."Und, erzähl. Wie war es in Hamburg?" "Super! Wir haben viel geschafft im Studio, und es hat auch echt Spaß gemacht. Die Stadt ist auch ganz schön, aber länger als die 4 Tage hätte ich da trotzdem nicht bleiben können, ich hab Miley und Maxi einfach zu sehr vermisst."
Meine Mutter lächelte mich an. "Kann ich verstehen. Mit Miley hast du schon ne gute Patnerin für dich gefunden. Und Maxi ist eh der süßeste! So ein lieber Schatz." Sie gab ihn ein Kuss auf die Wange.
Jap, meine Eltern, vorallem meine Mutter , und Miley´s Vater waren total vernarrt in den kleinen. Aber sie hatte ja recht, Maxi ist der süßeste, liebste und beste Sohn den man sich nur vorstellen kann! Und mit der Sache mit Miley hatte sie auch recht, sie ist perfekt für mich. Und Ich liebe sie über alles- mit Maxi ;)
"Und was hast du heute noch so vor?" fragte mein Vater. "Ich wollte mit Maxi nachher Miley von der Schule abholen, und dann mit den beiden an den Strand oder so. Miley war ja letztens  mit ihm das erste mal im Meer und meinte das es ihm wohl sehr gefallen hat." "Hat sie uns auch erzählz, aber anscheinend liebt Maxi ja sowieso Wasser!"
Ja, und auch  diese Aussage meiner Mutter stimmte! Jedesmal wenn ich mit ihm in der Badewanne basden geh, will er da gar nicht mehr raus. Egal wie verschrummpelr wir sind, ihm ist es egal, hauptsache er kann im Wasser bleiben.

Ich unterhielt mich noch eine Weile mit meinen Eltern und machte mich und Maxi, nachdem sie gegangen waren, fertig.
Duschen, meine und Maxi´s Zähne putzen, Haare stylen, uns anziehen und dann unsere Sachen packen. Als wir komplett fertig waren, setzte ich Maxi und seinen Affen in den Kinderwagen und machte mich dann auf den Weg um Miley von der Schule abzuholen....

Kommentare:

Heyoo! :)
Würde mich über Rückmeldung freuen :)