Montag, 28. April 2014

282



Sorry Leute! Ich habe euch oder den Blog natürlich nicht vergssen, ich lag im Krankenhaus! Ich hoff ihr seid nicht allzu böse,bin gestern Nachmittag erst entlassen wurden, so ganz gut gehts mir aber immer noch nicht. Aber wenigstns gehts weiter :)

Diese verkackte "E" taste-.-

282:
Ich verstand warum Miley unbedingt wollte das ihr Vater hier bleibt.
Er und ihr Bruder waren die einzigen Verwanten die sie hier hatte.
Die anderen lebeten alle in Nashville. Naja, abgesehen von miner Familie, zu der sie ja gehört.
Aber Eltrn sind ja auch was kompltt anderes wenn zum Beispiel die  Tante und der Onkel weg ziehen. Normal hat man zu seinen Eltern ja eine ganz andere Verbindung und man hängt mehr an ihnen.

Ich wendete die letzte Wurst und setzte mich dann neben Miley. ich lgte einen Arm um sie und die Hand vom anderen Arm legte ich auf ihren Oberschenkel.
Sie sah mich traurig an und ich wollte igentlich etwas sagen, aber ich wusste nicht so genau was.
Deshalb blieb ich einfach still, bevor ich noch irgendetwas falschs sage.
"Bascht!" schrie Maxi und fing an zu lachen.
Ich sah zu Miley, sie grinste ein bisschen. Da ich wusste das unser Sohn es immer und immer wieder schaffen konnte uns beiden in Lächeln ins Gesicht zu zaubern, stand ich auf und hob Maxi von seiner Spieldecke die auf dm Rasen lag und setzte ihn zu Miley.
Sie drückte ihn gleich fest an sich, lächelte und gab ihm einen Kuss.
Ich holte das Essen vom Grill und schon bgannen wir zu essen.

Am Nächsten Abend nach dem Fußball Training fuhr ich frisch geduscht und mit nassen Haaren heim, ich war total gespannt ob Miley und Maxi schon zu Hause warn, und wenn ja, was denn jtzt dabei rausgekommen ist.
Ich parkte das Auto vor unserem Haus, machte den Motor aus,schnallte mich ab und stieg aus.
Ich schloss ab und schloss kurz Zeit später die Haustür auf.
"Schatz?" "Ja!?" Gut, sie waren schon da.
Ich ging zu ihnen ins Wohnzimmer und gab zuerst Maxi, dann Miley einen Kuss und setzte mich dann neben meine Freundin aufs Sofa.
Maxi saß auf seiner Decke die auf dm Boden lag und spielte.
"Und wie war es bei deinem Vater?" "Er hat sich jetzt ntschiden..." "Und? Bleibt r hir odr geht er zurück nach Nashville?!"...

Kommentare:

  1. Gute besserung ;)
    Freu mich schon auf den nächsten teil :)

    AntwortenLöschen
  2. :O
    Hoffe dir gehts bald wieder gut damit du schnell weiter schreiben kannst :b

    AntwortenLöschen
  3. Was hast du denn gehabt?! :/

    AntwortenLöschen
  4. ich hatte so einen komischen Virus... weiß nicht genau was es genau war aber jedenfalls ging es mir echt dreckig.
    :/

    AntwortenLöschen

Heyoo! :)
Würde mich über Rückmeldung freuen :)