Mittwoch, 30. April 2014

284



284:

>Miley´s Sicht<

Ein paar Tage später war es dann so weit. Heute würden Jackson, Basti, Maxi und ich die neue Freundin von meinem Vater kennen lernen.
Es war Samstag, Basti und ich hatten gestern Zeugnisse bekommen und hatten jetzt Sommerferien. Basti´s Geburtstag stand auch bald an.

Als wir um 12 Uhr bei meinem Vatr ankamen, war 'Miriam' auch schon da.
Auf den ersten Blick machte sie ja einen ganz netten Eindruck, aber ich wollte erstmal das Essen abwarten bis ich mir innerlich ein erstes Urteil bilde.
Wir stellten uns alle ganz normal vor und setzten uns dann an den Esstisch.
Als Miriam und mein Vater kurz den Raum verlassen hatten, und in die Küche gegangen waren um das Essen auf den schon fertig gedeckten Tisch zu stellen, fragte mich Basti leise, wie ich sie denn so auf den ersten Blick finde. "Joar, ganz nett, denke ich."
Die beiden kamen wieder und Basti gab mir schnell und lächelnd einen Kuss.
"Soo hier ,bitteschön! Schnitzel und meinen selbstgemachten Kartoffelsalat. Hoffentlich schmeckts euch."
Sie setzten sich und schon begannen wir alle unsere Teller vollzuschaufeln.Basti langte ordentlich zu, Maxi und ich würden uns mein Essen teilen.
Miriam unterhielt sich die ganze Zeit mit jeden und wie es aussah mochten Basti und Jackson sie ganz gerne. Ich fand sie ja eigentlich auch ganz nett aber jedesmal wenn sie mich ansprach antwortete ich ziemlich abwesend und nur mit kurzen Worten.
Ich hatte irgendwie nicht das Bedürfnis mich 'normal' mit ihr zu Unterhalten. Es fühlte sich einfach komisch an.
Irgendwie wurde es mir langsam zu viel, wie sie sich die ganze Zeit unterhielten und lachten und einfach so taten als wäre alles perfekt...Es war aber definitiv nicht perfekt!
Es verletzte mich sehr wie mein Vater Miriam ansah, so als hätte er  meine Mutter vergessen, als hätte er sie nie gekannt.

Ich täuschte Kopfschmerzen vor uns so kam es das Basti, Maxi und ich relativ früh wieder nach Hause gingen.
Ich ging gleich nach oben, zog mir etwas bequemes und kurzes an, und obwohl mir total warm war legte ich mich ins Bett und deckte mich komplett zu.
2 Minuten später kam Basti hoch und fragte mich ob ich eine Tablette haben möchte.
Da ich ja nicht wirklich Kopfschmerzen hatte, wollte ich nicht.
Ich hörte, obwohl mein Kopf unter der Decke war, wie Basti seufzte und dann näher kam.
Er setzte sich auf die Bettkante und schob dann die Decke von meinem Kopf, daurch sah ich das er Maxi bei sich hatte.
Basti strich mir ganz vorichtig und zart immer und immer wieder über den Kopf und sah mich sorgenvoll an. "Kann ich dir sonst irgendwas bringen?" Ich schüttelte nur leicht den Kopf.
Eben hab ich gedacht das es jetzt ganz gut wäre alleine zu sein, und das ich es auch möchte aber es war doch ganz schön Basti und Maxi bei mir zu haben.
"Könnt ihr euch einfach nur hier zu mir legen?!" Basti grinste und sah Maxi an. "Ja, ich denke das wird gehen.

10 Minuten lagen wir nun schon da, eng aneinander gekuschelt und still schweigend.
Bis zu dem Moment als Basti mich fragte: "Wie findest du eigentlich Miriam?"
Ich sah ihn an. Er mich und wartete auf meine Antwort. Aber um ehrlich zu sein wusste ich es nicht...

Kommentare:

  1. Ich bin ja auch dafür dass es wieder mal versaut wird :D
    L.g sophie

    AntwortenLöschen

Heyoo! :)
Würde mich über Rückmeldung freuen :)