Donnerstag, 11. April 2013

128♡

Noch genau eine Woche dann wird der Blog ein Jahr alt :)

128:

"Dankeschön,das wäre aber gar nicht nötig gewesen!" "Ich hätte niemals gedacht das ich noch meine Ur-Enkelkinder kennen lernen darf, und natürlich war das nötig gewesen." Mein Opa ging zu meiner Oma die unseren kleinen Schatz im Arm hielt. Er hielt ihm das Äffchen vors Gesicht und der kleine schnappte ihn sich sofort. Das lustige daran war, das der Affe fast größer war als er selbst. "Süß der kleine.Von wem hat er den jetzt den Nachnamen?" "Er heißt Wurth." "Da fällt mir ein das wir übermorgen noch zum Standesamt müssen um die Geburtsurkunde abzuholen, und danach zur Nachuntersuchung ins Krankenhaus!" 
Eine Weile redeten wir noch und meine Großeltern sahen sich noch das Zimmer von Maximilian an, und verabschiedeten sich dann.

>Miley´s Sicht<

Nachdem Basti´s Großeltern gegangen waren, brachten wir zusammen unseren Sohn ins Bett, nahmen das Babyphone mit nach unten und legten uns zusammen aufs Sofa. "Gott bin ich müde." "Von was denn bitte? Es ist erst gerade mal halb 6, und irgendetwas anstrengendes haben wir heute nicht gemacht." lachte Basti. "Ja schon, aber die letzten Nächte waren kurz." "War er wirklich so schlimm?" "Ne eigentlich nicht."

-2 Tage später-
Die letzten 2 Tage und Nächte waren eigentlich ganz angenehm, ich musste nicht zur Schule und Basti darf auch noch ein paar Tage zu Hause bleiben und der kleine war einfach nur brav und meistens auch ruhig. "Schatz kommst du jetzt endlich?" Das ich immer wieder auf ihn warten muss. Ich stand schon vor der Haustür und wartete mit Maxi im Kinderwagen auf seinen Vater. Wir wollten zum Standesamt laufen, von da aus dann zum Krankenhaus und wieder hierher. Tat uns allen mal gut. :) "Ich komme!" Dann kam er auch endlich die Treppe herunter. Basti schob den Kinderwagen während ich mich an sein Arm klammerte.
"Ahh Hallo Herr Wurth, Frau Cyrus (Fr. Cyrus kling blöd :P) Herzlichen Glückwunsch erstmal zur Geburt ihres kleinen Sohnes."  sagte der Typ vom Standesamt, Herr Peters. "Dankeschön." "Darf ich ihn mal sehen?" "Klar." Er sah in den Kinderwagen und wir hörten vom ihn genau das selbe wie von allen anderen auch: das er süß sei! Naja, das stimmt ja auch :) "So gut, hier hab ich für sie die Geburtsurkunde ihres Sohnes. Herr Maximilian Noah Wurth. Dann brauch ich noch schnell eine Unterschrift von ihnen." Wir unterschrieben, bezahlten schnell die 15 Euro und konnten dann zum 2ten Punkt der Tagesaufgaben übergehen: Die Nachuntersuchung von mir und Maxi im Krankenhaus!
Die war auch schnell vorüber und alles war gut. Der kleine entwickelte sich gut und auch bei mir war alles im grünen Bereich. :) Wieder zu hause legten wir unseren super süßen Sohn erstmal für seinen Mittagsschlaf hin. Den es war schon 12, wie die Zeit vergeht. Mittlerweile war Maximilian auch schon 9 Tage alt, und seit 3 Tagen zu Hause. "Endlcih wieder zu Hause, ich kann kein einziegn Schritt mehr gehen!" "So viel gelaufen sind wir doch gar nicht." "Trotzdem." grinste mein Freund. Es klingelte und deswegen stand Basti doch auf, ich wäre auch gegangen, hatte aber kein Bock :) Ich hörte nur kurz ein schluchzen und dann sagte Basti:" Anna, was machst du denn hier?" ......................
Oh man....in letzter Zeit finde ich die Teile einfach nur langweilig :/ Klingt mein Blog eigentlich logisch, oder ist er unrealistisch? o.O

Kommentare:

Heyoo! :)
Würde mich über Rückmeldung freuen :)