Mittwoch, 24. April 2013

147♡

Keine Schule ^_^  Aber ich denke das der 150. der letzte wird, ich weiß einfach nicht mehr was ich schreiben soll :/

147:

"Oh man, wie lange ist das her!?" Ich machte die Musik aus und steckte mein Handy in mein Ranzen. "Viel zu lange." "Stimmt." Er setzte sich zu mir, mit er meine ich übrigens Max, mein aller erster Freund. Wir haben uns damals getrennt weil er umziehen musste und mit 13 eine Fernbeziehung führen....ne! :) "Was machst du eigentlich hier?" Ich war echt froh ihn zu sehen, er war immer noch genauso süß wie früher ;)  "Wir sind wieder her gezogen. Wo ist eigentlich Demi? Oder seit ihr keine Freunde mehr?" "Wie kannst du mich sowas nur Fragen? Natürlich sind Demi und ich noch bester Freunde!" grinste ich . "Dann is ja gut. Und? was hast du so in den letzten Jahren so gemacht?" "Naja...du kennst ja bestimmt noch Markus, oder?" "Ja. Arsch."  "Ich war mit ihm zusammen....ich bereue es aber!" "Igitt Miley!" Jap...sie mochten sich noch nie. "Ja ich weiß!" "Und jetzt....hast du jetzt wieder einen Freund?" Ich wollte gerade nein sagen....ich hatte Basti wirklich grad vergessen. "Ja, hab ich." "Oh, okay." er schien irgendwie traurig zu sein. "Und du?" "Ich bin single." "Achso." "Du hast bald Geburtstag." "Stimmt. ""Endlich 18, freust du dich schon?" "Naja...is auch nur ein Tag." Wir unterhielten uns noch etwas, lange Zeit hatten wir aber nicht dafür weil der Bus bei der Schule hielt. Ich ging in meine Klasse und er in seine, er schien sich hier noch gut auszukennen und schon zu wissen wo er hin muss. Er war eine Klasse über mir. Das ich ihn mal wieder seh, ich fand es echt gut. Obwohl ich erst 13 war, war ich schon richtig in ihn verliebt. Ich hab immer gedacht das wir lange zusammen bleiben und ich hab irgendwie das Gefühl das wenn er nicht umgezogen wäre, wären wir vielleicht heute noch ein Paar. Wir haben uns immer super verstanden, er war vorher mein bester Freund. "Miley!? Passt du bitte auf!?"  "Ehh ja!"  Auf Geschichte hatte ich gar keinen Bock, das ist so langweilig. Und außerdem konnte ich mich nicht darauf konzentrieren, ich musste an die Sache mit Max denken.  Irgendwie war ich verwirrt- aber positiv verwirrt. :) Max war für mich einfach immer der coolste, und jetzt ist er wieder hier. Und so wie wir uns vorhin unterhalten haben, hab ich das Gefühl das es wieder so wie früher werden kann, und das wäre mir Recht. Außer natürlich das wir nicht mehr zusammen kommen werden, ich hab ja schließlich Basti.  Aber ich muss schon zugeben dass Max mich schon irgendwie reizt, hässlich ist er ja nicht ;) Und sowieso war unsere Zeit schön, er war immer so süß zu mir und nie eifersüchtig…nicht so wie Basti….aber wir waren erst 13, das war ja nie etwas Ernstes. Ich kann auch gar nicht verstehen warum der Kontakt abgebrochen ist, das ist echt Schade aber jetzt ist er ja wieder in der Stadt und wir können ein wenig Zeit nachholen. „Na, wie war Schule?“ Max fing mich nach der Schule ab. „Scheiße, wir haben Mathe geschrieben und ich hab nichts verstanden…  Dann musst du wohl fürs nächste Mal einfach lernen.“ Grinste er. „Ach…geh Kacken!“ „Nicht so frech!“ er hob mich hoch und warf mich über seine Schulter und trug mich so zum Tor, welches das Schulgelände abtrennte. „Ehm Hallo?  scheiße, das war Basti .Max ließ mich wieder runter und Basti sah mich komisch an. „Was machst du denn hier?“ ich ging den Meter der noch zwischen uns lag und drückte kurz meine Lippen auf seine. Er guckte Max ganz komisch an. „Du bist also Miley´s Freund?! Eh, hi! Ich bin Max.“  Eh ja, hi  Was machst du jetzt eigentlich hier?“ „Ich wollte dich abholen.“ „Danke.“ „Ja, ich geh dann mal, wir sehen uns!“ „Ja.“ Er hob noch kurz zum Abschied die Hand und ging dann. „Wo ist Maxi?“ „Der schläft im Auto.“ Dabei zeigte er auf seinen PKW, vor dem wir direkt standen. „Achso.“ Wir setzten uns ins Auto sofort fiel mein Blick auf unseren schlafenden Sohn. Basti fuhr los. „Hattest du ihn mit?“ „Ja, dein Vater und meine Eltern hatten keine Zeit und Michael hatte ja nichts dagegen….Aber sag mal, wer war das eben?“ „Max, ich kenn ihn noch von früher halt. Er ist wieder her gezogen…“ „Achso.“ Man merkte sofort das Basti angepisst und eifersüchtig war. Er versuchte zwar es zu unterdrücken oder besser gesagt es nicht zu zeigen aber so richtig gelang es ihm nicht, ich kannte ihn auch einfach viel zu gut um auf den ersten Blick zu sehen das er etwas gegen Max hat. „Wieso bist du jetzt so angepisst?“ Ich will ja nichts mehr von Max, und das müsste er wissen. Er weiß dass er sich keine Sorgen machen braucht. „Bin ich doch gar nicht.“ „Doch bist du. Was hast du denn für ein Problem mit Max, du hast ihn jetzt gerade mal 10 Sekunden gesehen und ziehst dann gleich so eine Fresse. Was hast du denn gegen ihn?„Du warst doch dabei. du weißt doch was ihr da gerade gemacht habt…Und dann hat er dich noch so angeguckt….Woher kennst du ihn denn überhaupt?“ Soll ich ihn wirklich sagen das wir mal zusammen waren? Wenn ich es jetzt sage wird er noch eifersüchtiger aber wenn nicht und er findet es dann heraus dann ist alles zu spät. Dann ist er noch wütender. Aber ich erwarte von ihm das er ehrlich zu mir ist, und deswegen muss ich auch ehrlich zu ihm sein. Wir sind zusammen und Ehrlichkeit gehört zu einer Beziehung und außerdem war es mal, und Basti braucht sich da keine Sorgen machen. „Wir waren mal zusammen…  Wir standen an einer roten Ampel und Basti sah mich geschockt an. Aber ich glaub er hat schon so etwas geahnt „Ihr wart also mal zusammen… Na super.“ „Da war ich 13!“ „Trotzdem finde ich das nicht gut.“Was willst du jetzt damit sagen?“ Die Ampel wurde wieder grün und Basti fuhr weiter. „Nichts nichts…  Halt bitte an.“ „Was?“ „Halt an!  Wieso denn?“ „Mach es einfach.Bitte.“ Er fuhr rechts ran und ich stieg aus. Ich wollte einfach nicht gerade mit Basti in einem Wagen sitzen. Für mich hörte es so an als würde er mir verbieten wollen mich mit Max zu treffen oder sonst was. Und das nach gerade mal 10 Sekunden den sie sich kennen. Vielleicht übertreibe ich auch gerade, aber egal. „Schatz, Steig wieder ein.“ Er fuhr ganz langsam neben mir her und hatte das Fenster auf meiner Seite offen. „Ne lass mal.“ Mir war zwar übertrieben kalt, aber scheiß drauf. „Komm es tut mir leid, ich vertrau  dir ja. Steig ein.“ Ich war zwar immer noch ein bisschen sauer, konnte ihn auf der anderen Seite aber etwas verstehen. Ich stieg wieder in den Wagen und schloss das Fenster. „Tut mir Leid, wirklich! Ich weiß ich hab dir versprochen nicht mehr eifersüchtig zu sein, aber kannst du mich nicht ein kleines bisschen verstehen?“Doch, kann ich. Aber vertrau mir doch einfach mal. Ich liebe dich.“Ich liebe dich auch und ich weiß ja dass das schon lange her ist…  Die letzten 2 Minuten der Fahrt schwiegen wir. Als Basti vor unserer Haustür parkte, blieben wir noch kurz sitzen. „Bekomm ich einen Kuss?“ „Mhhh….ne“ Ich stieg aus und holte Maxi hinten raus- also nicht aus dem Kofferraum aber ihr versteht schon :) Ich ging rein und setzte mich zusammen mit meinen Sohn aufs Sofa. Er war gerade wieder wach geworden. Basti kam auch."Bekomm ich jetzt einen Kuss?" "Ja...wenns sein muss." "Ja muss sein." wir küssten uns und Basti war zufrieden. „Was habt ihr eigentlich besprochen?“ „Wo?“ „Als du bei Michael warst.“ „Achso, wir haben ein paar Termine nächstes Jahr geplant und im Dezember hab ich auch noch 2.“ „Achso.  Wie süß er immer grinst.“ Basti lächelte aber genauso süß als er das sagte und dabei auf Maxi deutete. „Was machst du?“ Basti war gerade aufgestanden. „Er ist mein Sohn, er wird sicherlich gleich Hunger haben!“Das kann sein.“ 5 Minuten später kam mein Schatz mit einer fertigen Flasche für den kleinen wieder. Ich übergab ihn Maxi und der fing sofort an gierig an der Flasche zu nuckeln als Basti sie ihn hinhielt. „Und, wie war Mathe?“Was denkst du wohl?! „Hast du eigentlich für die Arbeit gelernt?“ „Nöp. Das ist Mathe, ich weiß ich sollte es aber ich hatte darauf wirklich kein Bock. Nächstes mal mache ich es aber.“War es wirklich so schlimm?“ „Es wird auf jeden fall keine 1, keine 2, keine 3 und bestimmt keine 4 mehr. Ich hab zwar nur eine Frage ausgelassen aber ich denk nicht das ich auch nur eine Sache richtig hab.“ „Werden wir ja sehn. Übermorgen hast du ja Geburtstag….hast du dir schon überlegt was du machen willst?“ „Ne, ich möchte auch nichts Besonderes machen.“ Basti´s angefangener Satz wurde durch das Klingeln der Haustür unterbrochen. Ich stand auf und machte die Tür auf. „Guten Tag.“ Sagte ein Polizist. „Ehh Hallo?!“ Was will den die Polizei hier?! …...

Mhh....ich mag den Blog nicht :/ Ich hätte sie nie schwanger sein lassen sollen...aber das hab ich ja schonmal "gesagt".....AChja, ich weiß ja nicht warum ich das jetzt schreibe, vielleicht weil mir langweilig ist, aber ihr wisst ja das mein Name Maddy ist, und die meisten denken deshalb das ich Madeleine heiße, aber eigentlich heiß ich Marleen :) 
Boah ich hab echt langeweile o.O 

Kommentare:

  1. Schöner Teil und Nein du hörst nicht auf

    AntwortenLöschen
  2. Ich fänds auch schade wenn du aufhören würdest...

    AntwortenLöschen

Heyoo! :)
Würde mich über Rückmeldung freuen :)